Iran/ März 2016 – Business & Banken Forum – Aufbruch im Iran

Der Iran befindet sich in Aufbruchsstimmung.
Und mit diesem auch viele deutsche Unternehmen, die gemeinsam mit der schiitischen Republik daran partizipieren möchten. Eine hervorragende Plattform bot dazu das zweite Banken & Business Forum, welches von der deutschen Maleki Communications Group GmbH, mit Sitz in Frankfurt am Main, in Teheran abgehalten wurde.

Dank der hervorragenden Kontakte meines Begleiters Dawood Nazirizadeh (http://www.nazirizadeh.de/)., der einer international ausgerichteten Beratertätigkeit nachgeht, hatten wir beide die Möglichkeit an dieser äußerst wichtigen und bemerkenswerten Veranstaltung, normalerweise wird der Zugang nur mit einem mehrere tausend Dollar teuren Ticket gewährt, teilzunehmen.

Hochrangige Vertreter aus der Politik und Ressorts wie Energie, Wirtschaft, Umwelt und Finanzen hielten Vorträge und führten gemeinsam mit internationalen Unternehmen zukunftsführende und innovative Gespräche.
Dank meiner eigenen Erfahrungen auf dem Sektor der erneuerbaren Energien durfte ich an einem Gesprächspanel teilnehmen, welches sich um die auszubauenden Kapazitäten im Bereich Wind und Sonne drehte. Angetrieben durch ein Subventionsmodell, so wie in anderen Ländern auch, dürften die beiden genannten Technologien zukünftig eine außerordentlich wichtige Rolle im Energiemix des Irans spielen. Der Bedarf ist da. Es fehlt nur noch die geeignete Technologie. Besonders die Gespräche mit der Vertretung des Energieministeriums konnten als sehr produktiv bewertet werden.

Im Anschluss an die Veranstaltung erhielten wir noch die Möglichkeit, mit dem Firmengründer der Maleki Group und offiziellen Veranstalter ein sehr interessantes Interview zur Zukunft des Irans zu führen.

In diesem Zusammenhang gilt unser besonderer Dank Dr. Maleki von der Maleki Group. http://www.eurofinanceweek.com/en

Simon Jacob, Teheran, März 2016