Das Kloster Rabban Hormizd in Alqosh/Nordirak

Land: Irak
Ort: Nordirak/Alqosh
Datum: 09.12.2015

Nach dem Besuch in einem Kriegsgebiet ist es fast schon eine mentale Befreiung, einen sakralen Ort betreten zu dürfen. Nur noch die Strapazen abstreifen, die Gedanken ruhen lassen, zu sich finden. Alqosh und das in den Bergen eingebettete Kloster Rabban Hormizd lagen nicht weit entfernt von meinem Weg an diesem Tag. Ich nutzte die Gelegenheit und besuchte alte Freunde in dieser kleinen, urchristlichen Stadt. Ganz in der Nähe von Alqosh tobte noch vor einigen Monaten der IS, welcher zurückgedrängt werden konnte. Mehrere christliche Dörfer sind diesem zum Opfer gefallen. Die Bewohner flüchteten fast vollständig. Faris, ein Freund aus früheren Zeiten, begleitet mich zu diesem wunderschönen Kloster, welches eine grandiose Aussicht bietet. Es ist paradox, fast surreal, wenn man vom hohen Anwesen des Klosters in die tiefe Landschaft schaut und dabei Mosul erblickt. Beim Eintreten der Nacht sieht man die Lichter. Weiß man doch, dass dort der IS herrscht, welcher nichts weiter als die Vernichtung dieses 1300 Jahren alten Anwesens im Sinn hat.
Rabban Hormizd ist monastisch bedeutend für die Assyrische Kirche des Ostens bzw. für die Chaldäische Kirche, die sich von dieser abspaltete. Bis 1804 war das Kloster noch offizielle Residenz des ostsyrischen Katholikos-Patriarchen von Seleukeia-Ktesiphon. Grabschriften und Gräber der Patriarchen sind heute noch erhalten.
Der letzte Mönch von Rabban Hormizd starb 2011. Seitdem ist das Kloster ein Museum.

Mich zieht es weiter in eine andere Richtung. Hier, in Rabban Hormizd, schöpfte ich noch beim Gebet Kraft und Hoffnung, um meine bevorstehenden Aufgaben mit einem brennen Licht im Herzen zu vollenden.

Simon Jacob

English Version

to come at Globalo

English Version

to come at Globalo

Spendenaufruf

Das Projekt Globalo Youth Peacemaker-Tour, welches sich über maximal sechs Monate erstreckt, hat einen Finanzierungsbedarf in Höhe von ca. 30.000,- €. Neben dieser geringen Summe ist es unsere Ausbildung in Europa, die Entschlossenheit und der Glaube an die Vernunft im Menschen, die uns dazu bewegt, so etwas zu tun. Für dieses Projekt habe ich meinen hochbezahlten Managerposten in einem Großkonzern aufgegeben. Ehrenamtliche Helfer investieren ihre Zeit, um das Projekt realisieren zu können.

Helfen Sie uns jetzt mit einer kleinen Spende, um das Budget in Höhe von 30.000,- €, welches im Verhältnis zur Größe des Projektes wirklich minimal ist, realisieren zu können.

Eine Spendenquittung kann ausgestellt werden.

Paypal: donation@peacemaker-tour.com
Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

Spendendaten

Bankdetails:
Simon Jacob – Projekt: Peacemaker 2015
IBAN: DE11 7205 0000 0001 5506 31
BIC: AUGSDE77XXX
Konto: 1550631
BLZ: 72050000
Bank: Stadtsparkasse Augsburg