Land: Iran
Ort: Teheran
Datum: 13.03.2016

Milad Tower in Teheran

Besonders überragend zu sehen ist das „Bursch – e – Milad“ nachts – Teherans höchster Fernsehturm bezieht sich auf den Geburtstag des Gründers des Islam. Dem Propheten Mohammed. 1997 begann der Bau dieses modernen Meisterwerkes architektonischer Kunst, welcher eine Fusion aus Tradition und westlich angehauchter Ästhetik darstellt. Der Turm ist 435 Meter hoch und steht auf einem Hügel im Nordwesten Teherans. Der dazugehörige Turmkorb, in einer Höhe von 250 Metern angebracht, ist der größte weltweit.

So beeindruckend die Architektur dieses Meisterwerkes bereits ist, noch beeindruckender ist das Innenleben des Glaspalastes. Schon am Eingang wird man, nachts besonders schön zu betrachten, gleich am Fuße des Turms von wunderschönen Wasserspielen empfangen, die in verschiedensten Farben leuchten. Im futuristischen Innenraum geht es dann mit mehreren Aufzügen hoch zu den verschiedenen Plattformen.
Die verschiedenen Ebenen bieten, zusätzlich zu gastronomischen Genüssen, jeweils eigene Erlebniswelten an. Neben einem Museum, welches dem staunenden Besucher die Geschichte Persiens näher bringt, gibt es vor allem Kunst zu bestaunen, welche am besten als surreal bis futuristisch beschrieben werden kann. Und nicht zu vergessen die unbeschreiblich schöne Aussicht auf das Lichtermeer Teherans von der höchsten Plattform des Turms aus.

Jeder Besucher Teherans, welcher als Tourist anwesend ist, darf sich gerade diesen Ausblick nicht entgehen lassen und sollte einen nächtlichen Besuch des Fernsehturms als Pflichtprogramm betrachten.

Simon Jacob, Teheran, 13.03.2016