Ich bedanke mich recht herzlich bei Suroyo TV für diese hervorragende Reportage über das Projekt und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.

Der aktuelle Inhalt ist in Aramäisch.

Eine Version mit deutschen und englischen Untertiteln folgt.

Simon Jacob