Tagebucheintrag – 18.11. 2015
Armenien, Jerevan

Stadt des Mahnmals. Hier gedenkt man den Toten und Vertriebenen vor 100 Jahren. Verschiedene Denkmäler, über die ich berichten werde, sind Zeugen der ethnischen Säuberungen, die vor 100 Jahren im Osmanischen Reich stattgefunden haben.

Dies im Hintergrund, sollten wir nie vergessen, welches Leid Hass verursacht.
Hass, den Extremisten in die Mitte der westlichen Gesellschaft bringen wollen.
Weil sie es nicht ertragen können, dass die Freiheit sich frei entscheiden zu können, unser höchstes Gut darstellt.

Gemeinsam sollten wir für diese Freiheit einstehen.
Ohne Vorurteile

Simon Jacob

Spendenaufruf

Das Projekt Globalo Youth Peacemaker-Tour, welches sich über maximal sechs Monate erstreckt, hat einen Finanzierungsbedarf in Höhe von ca. 30.000,- €. Neben dieser geringen Summe ist es unsere Ausbildung in Europa, die Entschlossenheit und der Glaube an die Vernunft im Menschen, die uns dazu bewegt, so etwas zu tun. Für dieses Projekt habe ich meinen hochbezahlten Managerposten in einem Großkonzern aufgegeben. Ehrenamtliche Helfer investieren ihre Zeit, um das Projekt realisieren zu können.

Helfen Sie uns jetzt mit einer kleinen Spende, um das Budget in Höhe von 30.000,- €, welches im Verhältnis zur Größe des Projektes wirklich minimal ist, realisieren zu können.

Eine Spendenquittung kann ausgestellt werden.

Spendendaten

Bankdetails:
Simon Jacob – Projekt: Peacemaker 2015
IBAN: DE11 7205 0000 0001 5506 31
BIC: AUGSDE77XXX
Konto: 1550631
BLZ: 72050000
Bank: Stadtsparkasse Augsburg

Paypal: donation@peacemaker-tour.com
Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.