Format: Video
Land: Deutschland
Thema: Gesellschaft
Sprache: Deutsch

Die von den einzelnen Autoren veröffentlichten Texte geben ausschließlich deren Meinung wieder und nicht die der bearbeitenden Redaktionen und Veröffentlichungsplattformen

 
Autor: Simon Jacob
Ort: Augsburg, Deutschland
Kategorie: Video
Rubrik: Gesellschaft
Datum: 04.05.2019
Textdauer: ca. 2 Min.
Videodauer: ca. 5 Min.
Sprache: Deutsch
Titel: 3rd Music-Trailer: Sven Görtz / Centre of the World - Friedensprojekt Europa
 
 
3rd Music-Trailer: Sven Görtz / Centre of the World - Friedensprojekt Europa
 

Song:
Centre of the World

Copyrights:
world & music Sven Görtz - © 2019 Sven Görtz
www.svengoertz.de  


Weiteres zur Dokumentation:

FILMPREMIERE AM 11. MAI IN AUGSBURG
PEACEMAKER - FRIEDENSPROJEKT EUROPA

Plätze im Kinosaal müssen reserviert werden.

Event am 11.05.2019 – Europawochen: Stadt Augsburg

Beginn: 19:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr)
Peacemaker: Europa, das Friedensprojekt

Wer: Project Peacemaker e.V. in Kooperation mit der Stadt Augsburg, Europabüro mit Europe Direct-Informationszentrum, Stop Extremism und Oannes Consulting - Medien & Kommunikationsberatung GmbH

Wo: Zeughaus

Zeugplatz 4, 86150 Augsburg
Eintritt: Kostenlos, Anmeldung erforderlich, Plätze sind begrenzt

1980 kam der in Augsburg aufgewachsene Journalist und Buchautor Simon Jacob nach Deutschland. In seiner Heimat, im südanatolischen Raum, waren Konflikte an der Tagesordnung. Die Eltern suchten ein neues Zuhause. Jacob war damals zwei Jahre alt. Jahrzehnte später machte er sich, als Initiator des Friedensprojektes „Peacemaker“, wieder auf den Weg in den Nahen Osten. Dorthin, wo Krieg und Leid Millionen Menschen vertreiben. Ausgestattet mit Kamera und Notizblick war ihm, wie so vielen anderen auch die in Europa angekommen sind, klar, dass die Lösung für den Nahen Osten in den Antworten Europas auf die Entwicklungen nach dem Zweiten Weltkrieg zu finden sind.

Europa ist ein Friedensprojekt und mehr als nur offene Grenzen, Euro oder die Möglichkeit in einem sicheren Umfeld überall arbeiten zu können.
Europa ist eine Vision des friedlichen Zusammenlebens. Das ist gerade jenen bewusst, die Kriege erlebt haben und die nach Europa kommen, um an eben jenem Frieden teilhaben zu können.

In der Dokumentation kommen nicht nur Akteure aus dem Nahen Osten und Europa zu Wort. Auf anschauliche Weise werden die Erzählstränge aus zwei verschiedenen Blickwinkeln dokumentiert, die am Ende zu einer Vision verwoben werden. Nämlich, dass anhaltender Friede möglich ist - aufgebaut auf den Trümmern eines Europas nach verheerenden Kriegen.
Nach der Uraufführung wir die Dokumentation allen Kulturkinos, Stiftungen, Schulen und weiteren Bildungsstätten kostenunverbindlich für nichtkommerzielle Zwecke zur Verfügung gestellt.
Die komplette Dokumentation wurde privat finanziert. Durch Spenden an den gemeinnützigen Verein Peacemaker e.V. sollen die Kosten, auch für zukünftige mediale Projekte, wieder eingeholt werden.

Anmeldung zur Veranstaltung per Email an die folgende Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 089 2488 300 50

Spendenkonto: Project Peacemaker e.V. – IBAN: DE50 7506 9014 0002 5478 72 BIC: GENODEF1ABS – Raiffeisenbank Kreis Kelheim eG

Paypal: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.peacemaker-tour.com

 

 

 

 

 

  

Buchtipp:

 

Seit Jahren reist Simon Jacob durch Länder wie Syrien, Irak oder Iran. Als Angehöriger eines wichtigen Clans gelangt er an Orte, die für andere nie zugänglich waren. Dort spricht er mit Menschen, immer auf der Suche: der Suche nach Frieden, auch seinem eigenen Inneren. Seine Reise schildert auch die Schrecken dieser Kriegsgebiete. Aber mehr noch zeigt dieses Buch, dass und wie Friede wirklich möglich ist. Eine Botschaft, die vor allem in diesen Tagen Mut und Hoffnung macht und motiviert, zu kämpfen für eine bessere Zukunft und für etwas, was Simon Jacob ausgerechnet im Irak und in Syrien wiedergefunden hat: Menschlichkeit.

 

 

 

Bestellbar über

 

 

 

 

 
  • Auch unsere journalistische Arbeit ist mit einem finanziellen Aufwand verbunden.
    Gerne können Sie uns mit einem kleinen Beitrag unterstützen.

    logo PayPal

    Sie finden uns auch auf


    facebook channel youtube channel