Archiv

Um was geht es?

Das Projekt 'Peacemaker' hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Dialog mit den Menschen und dem Bestreben der Zukunft einen neuen Akzent zu geben.


Basierend auf einen philosophischen Konsens und durch die Ergründung der christlichen Vergangenheit soll das erreicht werden, was eine vernunftbegabte Gesellschaft ausmacht.

Bezahlte

Laut der Bundeszentrale für politische Bildung schätzt die Frauenrechtsorganisation Terre de Femme, dass rund 65.000 betroffene Frauen letztes Jahr in Deutschland lebten und über 13.000 in Deutschland lebende junge Mädchen und Frauen ebenfalls von der Beschneidung bedroht ...

Bezahlte

Die Schüler der Oberstufe waren begeistert und der Verein vereinbarte mit der Schule, dass diese einen Kunstwettbewerb zum Thema Frieden ausloben sollte. Das Ergebnis wird auf dem „Peacemobil“ verewigt werden, mit dem wir die nächsten Jahre im Sinne der Demokratie, der Toleranz und des Friedens historische Orte in ganz Europa aufsuchen ...

Bezahlte

Die Gemeindebücherei Poing veranstaltet am Freitag, 15.02.2019 in Kooperation mit dem Kreisbildungswerk Ebersberg in der Gemeindebücherei Poing, Marktstraße 4b, 85586 Poing eine Autorenlesung mit Simon Jacob zu seinem Buch „Peacemaker – Mein Krieg. Mein Friede. Unsere Zukunft.“ Beginn ist um 19.30 Uhr. ...

Bezahlte

Der Caritasverband für den Rheinisch-Bergischen Kreis e.V. veranstaltet am 08.02.2019 in Wermelskirchen eine Autorenlesung mit Simon Jacob zu seinem Buch „Peacemaker – Mein Krieg. Mein Friede. Unsere Zukunft.“ Beginn der Veranstaltung ist 20.00 Uhr... ...

Bezahlte

Doch ist es tatsächlich so, dass gerade in patriarchalischen Gesellschaften, religiös legitimiert, christlich geprägte Gesellschaftsformen machen hier keine Ausnahme, der weibliche Teil der Gesellschafft auf eine rein materielle Funktion reduziert ...
Seite 3 von 37