Archiv

Um was geht es?

Das Projekt 'Peacemaker' hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Dialog mit den Menschen und dem Bestreben der Zukunft einen neuen Akzent zu geben.


Basierend auf einen philosophischen Konsens und durch die Ergründung der christlichen Vergangenheit soll das erreicht werden, was eine vernunftbegabte Gesellschaft ausmacht.

Bezahlte

Mit einem Kamerateam eines öffentlich - rechtlichen Senders befinde ich mich in Mosul, um einen Teil der kommenden Reportage zu drehen, die noch vor Ostern ausgestrahlt wird. Ohne offizielle Sicherheitsbegleitung, im Hintergrund sieht man einen ...

Bezahlte

Als Mahnmal betrachtet man ein öffentliches Denkmal, das mahnend an ein historisches Ereignis erinnern soll. Mit ihm soll beim Betrachter eine gewisse Betroffenheit und Mitgefühl erweckt werden, um die Erinnerung an diese Begebenheit über Generationen hinweg zu erhalten. Es kann künstlerisch gestaltet sein wie etwa das Holocaust-Mahnmal in ...

Bezahlte

Am 2.11.2017 schrieben die Stadtverordneten des 19 Tsd.-Seelen-Städtchens Pohlheim im Landkreis Giessen (Hessen) Geschichte. Die Stadtverordneten von CDU und SPD votierten einstimmig für die Errichtung eines Denkmals zum Genozid an Armeniern und anderen christlich religiösen Minderheiten im Osten des Osmanischen Reiches. Vor allem in den ...

Bezahlte

Eine jüdische Organisation sucht den Schulterschluss mit Jugendlichen aus unterschiedlichen Communities, um gegen rassistische und antisemitische Radikalisierung vorzugehen. Von New York nach München für Demokratie Bei der Pressekonferenz zum Auftakt der Bildungsoffensive „Youthbridge“, die ihre Wurzeln in New York hat und ...
Seite 8 von 19